BFD: Zeit, das Richtige zu tun

Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) ist ganz ähnlich wie das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) aufgebaut. Das Besondere am BFD: Er steht Interessierten aller Altersgruppen offen. 

Der BFD richtet sich an Menschen, 

  • die nach der Schule soziale Berufe kennen lernen und in die erste berufliche Praxis reinschnuppern möchten, 
  • berufstätig sind, aber sich umorientieren und ohne Druck Arbeitserfahrung sammeln möchten, 
  • oder sich nach dem Berufsleben für das Gemeinwohl, Z. B. in der Altenpflege engagieren möchten. 

Der Bundesfreiwilligendienst bietet Ihnen die Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen und zu gewinnen, soziale Berufe kennen zu lernen, neue Kontakte zu knüpfen, freie Zeit sinnvoll zu nutzen, Anerkennung zu erhalten und Lebensqualität zu verbessern.

 

Sie können auf vielfältige Weise in einem Pflegeheim mitwirken, z. B. durch 

  • Hilfe bei der Körperpflege sowie beim An- und Auskleiden
  • Begleitung zu Ärzten, kulturellen Veranstaltungen oder Spaziergängen
  • Unterstützung bei therapeutischen Maßnahmen 
  • Mithilfe beim Betreuungsprogramm: Basteln, Musizieren, Lesekreis, Gymnastik u. v. m. 
  • Teilnahme an Gesprächskreisen 
  • Mitgestalten bei Veranstaltungen und Festen 
  • Mitwirken bei der Öffentlichkeitsarbeit 
  • Fahrdienst 

  • Erfüllung der Vollschulzeitpflicht 
  • Keine Altersbegrenzung 
  • Interesse, mit Senioren zu arbeiten 
  • Verantwortungsbewusstsein

  • Beginn: flexibel, jederzeit 
  • Dauer: 6 bis 18 Monate, Regeldauer: 12 Monate

  • Max. 40 Stunden pro Woche 
  • Teilnehmer ab 27 Jahren können sich auch in Teilzeit engagieren 

  • Taschengeld 
  • Kostenlose Seminare 
  • Professionelle Anleitung durch eine Fachkraft 
  • Sie sind sozialversichert. 
  • Wir versichern Sie zudem in der gesetzlichen Kranken-, Renten-, Unfall-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung.
  • Berufskleidung 
  • Qualifiziertes Zeugnis

Initiativbewerbung

Über unsere Jobbörse hinaus, kann es weitere offene Stellen geben. Eine Initiativbewerbung kann sich lohnen. Kontaktieren Sie gern den Standort Ihrer Wahl.

Optimale Ausbildung

Übrigens: 93 % unserer Auszubildenden würden Freunden die Ausbildung zum Altenpfleger bei Kursana empfehlen.

Geschlechtsneutrale Ansprache

Für die bessere Lesbarkeit der Texte wird auf die Verwendung geschlechtsspezifischer Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten für alle Geschlechter (m/w/d).